Dein Bett winterfest machen?

Die kalten Wintermonate stehen bevor. Leider bedeutet das auch, dass es schneller dunkel wird und die eisige Kälte schneller in dein Zuhause eindringt. Das gilt auch für dein Schlafzimmer. Deshalb schreiben wir diesen Artikel, um sicherzustellen, dass du die richtigen Ratschläge hast, um dein Bett oder Boxspringbett winterfest zu machen.

Wintermatratze

Der Winter ist natürlich auch eine gemütliche Zeit, aber ein kaltes Bett, das keine Wärme speichert, ist kein Vergnügen. Zunächst einmal ist es wichtig, dass du eine gute Matratze wählst. Eine viscoelastische Matratze sorgt in der Winterzeit für ein warmes Schlafgefühl. Im Vergleich zu einer Kaltschaummatratze ist dies ein großer Unterschied. Eine Kaltschaummatratze lässt mehr Wärme durch, wodurch dein Körper schneller abkühlen kann. Daher ist es ratsam, im Winter eine viscoelastische Matratze zu verwenden.

Die Bettdecke

Wenn die Temperaturen im Winter stark sinken, ist es ratsam, eine gute Bettdecke zu kaufen, die deinen Körper vor dem Schlafen abdeckt und wärmt.

Schläfst du gerne das ganze Jahr über unter einer perfekten Bettdecke? Entscheide dich dann für eine Vier-Jahreszeiten-Bettdecke. Eine Vier-Jahreszeiten-Bettdecke besteht aus einer Frühlings- und Herbstdecke. Verbinde sie miteinander und du kannst auch im Winter einen komfortablen Schlaf genießen.

Eine ideale Bettdecke für die Winterzeit hat eine hohe Isolierfähigkeit, ist aber dennoch atmungsaktiv. Du möchtest natürlich, dass deine Körperfeuchtigkeit abtransportiert wird, und frische Luft ist wichtig, um die Bettdecke atmen und frisch riechen zu lassen.

Das Kopfkissen

Auch bei dem Kopfkissen sollte in der Winterzeit darauf geachtet werden. Ein Daunenkissen ist luftdurchlässig und feuchtigkeitsregulierend, weshalb es im Sommer häufiger gewählt wird. Es kann jedoch vorkommen, dass ein Daunenkissen im Winter etwas kühler ist, gerade weil es so gut belüftet. Achte vor allem darauf, dass dein Kopfkissen ausreichend Unterstützung bietet.

Das Spannbettlaken

Auch das Material des Spannbettlakens kann die Schlafqualität im Winter verbessern. Das Spannbettlaken liegt auf der Matratze und ist daher jede Nacht direkt mit deinem Körper in Kontakt. Wenn du ein Spannbettlaken auswählst, ist es wichtig, dass du sorgfältig über das Material nachdenkst, das am besten deinen Bedürfnissen entspricht. Ein Baumwoll- oder Satin-Spannbettlaken ist atmungsaktiv, während ein Jersey-Spannbettlaken ein wärmeres und komfortableres Gefühl bietet. Jedes Spannbettlaken hat seine Vor- und Nachteile, aber gerade in der Winterzeit ist es wichtig, dass das Spannbettlaken dazu beiträgt, dass dein Körper Wärme speichert.

Wir empfehlen außerdem den Kauf eines Moltons. Ein Molton-Spannbettlaken wird auch als Matratzenschutz bezeichnet und ist eine zusätzliche absorbierende Schicht. Ein Molton erhöht auch den Schlafkomfort. Durch seine Dicke und aufgeraute Oberfläche ist das Molton-Spannbettlaken ideal zum Absorbieren von Feuchtigkeit. Es verhindert auch, dass Feuchtigkeit in deine Matratze gelangt und hält deine Matratze länger schön, sauber und frisch. Ein Molton verlängert auch die Lebensdauer der Matratze, da er unter anderem verhindert, dass Feuchtigkeit in die Matratze eindringt oder nur in geringerem Maße.

Schlafen im Winter

Wie du oben lesen kannst, gibt es verschiedene Überlegungen, die du treffen kannst, bevor du dein Bett oder Boxspringbett winterfest machst. Bist du dir noch nicht sicher, welche Entscheidungen am besten zu deinen Wünschen passen? Lasse dich von einem unserer Experten in einer der 4 Filialen des Nederlands Slaapcentrum beraten.

More hints

Contact information